Adlerweg

Der Adlerweg - Tirols Weitwanderweg und seine Etappen in der Olympiaregion Seefeld Auf der Hauptroute dieses Tiroler Weitwanderweges
wandert man von St. Johann im Tiroler Unterland in 23 Etappen bis nach St. Anton am Arlberg. Von oben gesehen, gleicht die
Streckenführung der stilisierten Silhouette eines Adlers, der mit weit ausgebreiteten Schwingen hoch in den Lüften schwebt und dem Adlerweg
auch seinen Namen gibt. Regionalrouten führen in die Seitentäler des Inntals und im Schatten von Großglockner und Großvenediger breitet sich
der Adlerweg in Osttirol aus. Insgesamt führt der Adlerweg auf 126 leichten bis hochalpinen Tagesetappen verteilt auf 1.480 Kilometern und
87.000 Höhenmetern durch das ganze Land. Folgende Aderwegetappen befinden sich in der Olympiaregion Seefeld:

Etappe 10: „Im Zauberreich der Karwendelahorne“ Informationen und Details auf: www.tirol.at/aim-zauberreich-der-karwendelahorne.
Etappe 11: „Auf der Königetappe des Adlerweges“ Informationen und Details auf: www.tirol.at/aauf-der-koenigsetappe-des-adlerweges.
- Etappe 15: „Durch wild-einsame Täler insWetterstein“Informationen und Details auf: www.tirol.at/adurch-wild-einsame-taeler-ins-wetterstein.
- Etappe 16: „In Ludwig Ganghofers Jagdparadies“ Informationen und Details auf: www.tirol.at/a-in-ludwig-ganghofers-jagdparadies.

Jede Etappe ist in Form eines „Factsheets“ umfassend ausgearbeitet und beschrieben, diese stehen samt GPS-Tracks zum kostenlosen
Download unter www.tirol.at/hauptetappen zur Verfügung. Alle allgemeinen Infos zum Adlerweg finden Sie unter www.tirol.at/adlerweg, weiters
stehen auch Broschüren zum Adlerweg in allen Informationsbüros der Olympiaregion Seefeld zur Verfügung.