Unterkünfte suchen
 
 
Unterkünfte suchen
 
 

Haben Sie Fragen? Unsere Urlaubsexperten beraten Sie gerne:

Tel +43 50880

Nachhaltiger Tourismus

SDG 8 „Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum“ zielt auf ökonomische Nachhaltigkeit. Ein nachhaltiger Tourismus, der seine ökologischen und sozialen Grundlagen nicht ausverkauft, sondern stärkt, ist als eigenes Unterziel definiert. Wir fassen unter diesem Punkt daher insbesondere unsere touristische Angebotsentwicklung und unser Wirken als größter Betrieb am Plateau.

Natur-Erlebnis-Angebote

Unser bereits vielfältiges Portfolio für Natur-Erlebnis-Angebote erweitern wir stets, um unseren Gästen noch mehr Möglichkeiten zu bieten, auf ungeahnten Wegen tiefer in die Natur einzutauchen.
Synergien zu SDG 3 (Gesundheit), 4 (Bildung)

Bewusstseinsbildende Infrastruktur

Von der einfachen Beschilderung über den Themenweg bis zum Infozentrum soll die Infrastruktur so eingerichtet werden, dass sie auch für die Besonderheiten der Natur und Kulturgeschichte sensibilisiert und ein wertschätzendes Verhalten anregt.
Synergien zu SDG 4 (Bildung), 15 (Biodiversität)

Tourismusverband als zuverlässiger Arbeitgeber

Der Tourismusverband leistet nicht nur indirekt durch die Regionalentwicklung, sondern als größter Arbeitgeber auch direkt einen wichtigen Beitrag zur Wirtschaft am Plateau. Durch faire Löhne, langfristige Arbeitsverträge und ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis wollen wir diesen Beitrag echt nachhaltig gestalten.
Synergien zu SDG 1 (Armut), 5 (Gleichberechtigung der Geschlechter), 11 (Nachhaltige Gemeinden)

Umweltzeichen-Destination Seefeld

Das österreichische Umweltzeichen gilt als Gold-Standard in Sachen Nachhaltigkeit. Mit der Bewerbung als Destination wollen wir aus einer objektiven Bewertung lernen und bloßes Greenwashing vermeiden. Mit der angestrebten Auszeichnung soll auch das Gesamtprojekt „Echt Nachhaltig“ in der Region langfristig verankert werden.
Synergien zu SDG 11 (Nachhaltige Gemeinden), SDG 13 (Klimaschutz)

Klimabündnis-Partnerschaft

Das Klimabündnis ist das größte kommunale Klimaschutz-Netzwerk Europas. Durch die Vernetzung im Klimabündnis können alle Partner voneinander lernen und sich gegenseitig auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit bestärken. Am Seefelder Plateau haben sich bereits zwei Gemeinden und einige Betriebe als Mitglieder zu einer Reduktion ihrer Treibhausgasemissionen verpflichtet. Derzeit befinden sich der Tourismusverband selbst sowie zahlreiche weitere Betriebe im Aufnahmeverfahren.
Synergien zu SDG 11 (Nachhaltige Gemeinden), SDG 13 (Klimaschutz), SDG 17 (Partnerschaften zur Erreichung der Ziele)