Unterkünfte suchen
 
 
Unterkünfte suchen
 
 

Haben Sie Fragen? Unsere Urlaubsexperten beraten Sie gerne:

Tel +43 5088050

Inhalte Teilen

Sommertrainingslager RB Leipzig

Europa-Vorbereitung im Sommercamp in Seefeld (Tirol)

RB Leipzig bereitet sich in den Bergen vor Münchens Toren auf die Saison 2017/18 vor

Olympiaregion Seefeld, 27. April 2017 – RB Leipzig ist nicht nur Bayern-Jäger-Nr.1 in dieser Saison und der beste Aufsteiger seit 51 Jahren, nein, die Sachsen sind sogar voll auf Kurs Champions League. Eine erste Entscheidung wird schon der 31. Spieltag am Wochenende bringen. Fest steht auf jeden Fall: Leipzig wird 2017/18 mindestens in der Europa League spielen! Um da vorne mitzuhalten haben sich die Sachsen den perfekten Trainingsort für ihr Sommercamp ausgesucht: Das Hochplateau der Olympiaregion Seefeld (Tirol). Die Truppe rund um Trainer Ralph Hasenhüttl (49) absolviert vom 20.-28. Juli ihr Sommer-Trainingslager in der international anerkannten Profi-Sport-Region oberhalb Innsbrucks.

Sportler schätzen Seefeld zum Training für Höchstleistung: 1964 und 1976 wurden hier die nordischen Disziplinen im Rahmen der Olympischen Winterspiele ausgetragen, 2012 die Olympischen Jugendwinterspiele, die österreichische Ski-Alpin-Nationalmannschaft trainiert jede Saison in Seefeld, alljährlich kommt die Biathlon-Weltelite in Seefeld zusammen und 2019 wird die FIS Nordische Skiweltmeisterschaft in Seefeld stattfinden, zum zweiten Mal nach 1985.

Für den österreichischen RB-Trainer Ralph Hasenhüttl ein Heimspiel: „Aus vielerlei Gründen bietet sich die Olympiaregion Seefeld als perfekter Ort für die Vorbereitung unseres Teams auf die kommende Saison an: Die Höhenlage in den Bergen ist gut für das Konditionstraining. Die beeindruckende Natur in Seefeld bringt es mit sich, dass die Spieler sich voll fokussieren und ganz und gar auf das Training konzentrieren können. Zudem haben uns die Sportstätten wie auch das Sportangebot neben dem Naturrasenplatz überzeugt, um mit dem Team die großen Herausforderungen der kommenden Saison vorzubereiten. Als Österreicher kenne ich die Vorzüge der Bergregionen und das Seefelder Plateau ist sportlich gesehen eine optimale Location.“

Direkt nach der Saison-Vorbereitung in Seefeld geht es nach London zur ersten Europa-Prüfung beim zweitägigen Vorbereitungsturnier im Rahmen des Emirates Cup. Auf dem Seefelder Plateau trainieren die Profis auf 1.200 Höhenmetern und in perfekter Umgebung statt.

„Seit Jahren ist die Olympiaregion Seefeld nicht nur im Winter eines der Top-Trainingsgebiete für den Spitzensport, sondern auch im Sommer. Wenn eine der besten deutschen Fußballmannschaften, wie RB Leipzig, zu uns kommt, dann ist das eine Auszeichnung für die gesamte Region“, so Mag. Elias Walser, Geschäftsführer der Olympiaregion Seefeld.          

Unter dem folgenden Bilderlink können Sie das honorarfreie Bildmaterial herunterladen: (© Olympiaregion Seefeld): https://cloud.biss-pr.de/index.php/s/6ySUXTKgpeHt69k

Die Olympiaregion Seefeld, auf einem nach Süden hin offenen Hochplateau auf 1.200 Metern Seehöhe, umrahmt vom Naturpark Karwendel, dem Landschaftsschutzgebiet Wildmoos, dem Wettersteingebirge und der Hohen Munde, umfasst fünf Orte: Seefeld, Leutasch, Reith, Scharnitz und Mösern/Buchen. Im Herzen der Alpen gelegen, bietet die Region ein unerschöpfliches Freizeitangebot im Winter wie im Sommer: Mit 271 Loipen- und 37 Pistenkilometer ist Seefeld ein wahres Paradies für Langlauf- und Ski-Begeisterte. Neben 650 km Wanderwege, 266 km Sport-Routen sowie 570 km Rad-, E-Bike- & Mountainbike-Strecken bietet die Region zudem ein breites Sommer-Sportangebot in einer gesundheitsfördernden Lage.

Pressekontakt:
BISS PR - PUBLIC RELATIONS MIT BISS
Ulrike Dittmar
+49 30 809 33 31-06
u.dittmar@biss-pr.de
www.biss-pr.de

Wetter

Bewölkt

Heute - 18.12.2017 Immer wieder etwas Sonne zwischen den Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering. -10° / -6° C

zur Vorhersage