Unterkünfte suchen
 
 
Unterkünfte suchen
 
 

Haben Sie Fragen? Unsere Urlaubsexperten beraten Sie gerne:

Tel +43 5088050

Inhalte Teilen

Pressemappe

ENTDECKE DIE OLYMPIAREGION SEEFELD IN TIROL

Mit einer beeindruckenden Naturkulisse zwischen Wettersteingebirge und Karwendel und einem abwechslungsreichen Freizeitangebot begeistert die Olympiaregion Seefeld als Urlaubsparadies inmitten der Tiroler Alpen. Die Ganzjahresdestination mit den fünf Orten Seefeld, Leutasch, Mösern-Buchen, Reith und Scharnitz empfängt Gäste mit gelebter Tradition und authentischer Tiroler Herzlichkeit, die bei jeder Begegnung zu spüren ist. Neue Energie bringen nicht nur die Gastfreundschaft und die zahlreichen Aktivitäten, sondern auch die ausgedehnten Sonnenstunden – bedingt durch die besondere Lage auf dem nach Süden hin offenen Hochplateau auf 1.200 Metern Seehöhe. So wird ein Aufenthalt in der Destination zum rundum erholsamen und aktivierenden Erlebnis.

Gastfreundlich und ausgezeichnet – Tiroler Lebensart spüren und schmecken
Die Tiroler Ganzjahresdestination steht für die feine Art Alpinen Lebensstils – und zählt nicht umsonst zum ausgewählten Kreis der exklusiven Urlaubsziele im Herzen der Alpen, den Best of the Alps. Das umfangreiche Hotellerie-Angebot vom 5-Sterne Superior bis hin zur Pension bietet die passende Unterkunft für jede Wünsche und überzeugt durch den besonders herzlichen Service der Gastgeber. Hier werden die Gäste persönlich und mit einem echten Lächeln begrüßt und erleben bereits bei der Ankunft auf dem Sonnenplateau die Gastfreundschaft der Olympiaregion Seefeld. Ergänzt wird es von der facettenreichen Gastronomie – genießen auf tirolerisch. Ob Kaiserschmarrn auf der Sonnenterrasse oder Tiroler Knödel im urigen Bräukeller, die Tiroler Küche zählt zu den besten der Welt und wird in der Olympiaregion Seefeld besonders traditionsbewusst zelebriert. Neben dem kulinarischen Hochgenuss sorgt das umfassende Wellness-Angebot für körperliches Wohlbefinden und erzeugt Tiefen-Entspannung.

Olympisches Feuer und weltmeisterlicher Skisport
Die aufregende sportliche Historie ist namensgebend für die Region: In den Jahren 1964 und 1976 wetteiferten hier die Teilnehmer der Olympischen Winterspiele in den nordischen Disziplinen um den Sieg. Zuletzt wurde das Olympische Feuer 2012, im Rahmen der Olympischen Jugendwinterspiele, in die Region getragen. Neben Olympia nutzen weitere international renommierte Sportwettbewerbe die idealen Langlaufbedingungen der Region und die hohe Kompetenz im Skisprung sowie der Kombination: Seit 2014 ist Seefeld jährlich Austragungsort des Weltcup Nordic Combined Triple. Eine Ausnahme bildet das Jahr 2019, in dem die Region Gastgeber der FIS Nordischen Skiweltmeisterschaften ist. Bereits zum zweiten Mal nach 1985 richtet Seefeld das wichtige sportliche Großereignis aus.

Gelebte Traditionen treffen auf Lifestyle-Events
Über das gesamte Jahr hinweg finden in der Olympiaregion Seefeld Event-Highlights statt, bei denen Gäste und Teilnehmer die Vielfalt der Region erfahren und erleben können. So versammelt der berühmte Euroloppet Ganghoferlauf in Leutasch – Tirols ältester Langlauf-Marathon –  jedes Jahr aufs Neue Langlaufbegeisterte aus aller Welt. Sportlich wird es auch im Sommer beim 52 Kilometer langen Karwendelmarsch, der die Teilnehmer durch den idyllischen Naturpark Karwendel führt. Für musikalische Höhepunkte sorgen Konzerte (inter-)nationaler Stars aus der Rock-, Pop- und Schlagerszene: Es wird getanzt und zu Hits laut mitgesungen. Doch auch die anderen, regionalen Veranstaltungen werden instrumental unterstrichen: Während die Seefelder Wirtsleute ihre hausgemachten Strudelspezialitäten beim Großen Strudelfest präsentieren, musizieren Volksmusikgruppen –  ein genussvoller Einblick in Tiroler Tradition. Diesen gewährt auch das Handwerksfest, bei dem Meister aus der Region und Bayern ihr Können zeigen. Unter dem Motto „Altes Handwerk in Tirol“ dürfen Gäste eine traditionelle Kunst live erleben, die heutzutage kaum mehr praktiziert wird. Moderner, aber ebenso künstlerisch, wird es zum Lifestyle-Event White Night, bei dem sich die gesamte Fußgängerzone in einen Laufsteg verwandelt. Der Dresscode steht fest: simply white. So bietet die Olympiaregion Seefeld von Kultur, Sport, und Genuss ihren Gästen ein abwechslungsreiches Programm zum Zuschauen und Mitmachen, das so individuell und authentisch ist wie die Region selbst.

 

DIE REGION IM SOMMER

Mit der im Frühjahr eintretenden Schneeschmelze geht die Skisaison nahtlos in die Sommersaison über: Auf 1.200 Metern Höhenlage verwandelt sich die Region in ein grünes Landschaftsparadies, das es zu erkunden gilt. Unter dem Motto „Entdecke die Olympiaregion Seefeld – die Natur wartet auf DICH!“ bieten die Orte auf dem Sonnenplateau von Mai bis Oktober hierfür ein abwechslungsreiches Wochenprogramm. Ob auf zwei Beinen oder zwei Rädern – wer die Region im Sommer besucht, darf sich auf hunderte Kilometer Wanderwege, Sport-Routen für Jogging und Nordic Walking, sowie die umfassenden Rad-, E-Bike- und Mountainbike-Strecken freuen. Hier finden Besucher zurück zur Natur und erlangen neue Energie und Lebensfreude.

Beim Wandern tief in die einzigartige Natur eintauchen
Ein echtes Naturerlebnis bieten die zahlreichen Wanderrouten auf dem Sonnenplateau. Absolut einzigartig im Alpenraum ist das weit verzweigte, gut beschilderte Wegenetz, das vom Land Tirol mit dem Bergwege-Gütesiegel ausgezeichnet ist. Während die Gipfeltouren für Fortgeschrittene und Profis auf die höchsten Punkte der Region führen und mit einer atemberaubenden Aussicht belohnen, tauchen Familien bei den gemütlichen Wanderungen in märchenhafte Misch- und Nadelwälder, schlendern vorbei an farbenfrohen Blumenwiesen oder erkunden mystische Klammen. So können auch Kinder gemütlich wandern, wie beispielsweise auf den Brunschkopf. Wo sich der Wald öffnet geht es auf die Aussichtsplattform, die einen spektakulären Rund-um-Blick eröffnet: Zu Füßen der Wanderer liegt der Ort Seefeld, dahinter die Spitzen des Karwendel. Auf der linken Seite ist bei gutem Wetter das Wettersteingebirge mit der Zugspitze zu erkennen, auf der rechten der Horizont und der Gletscher am Olperer – ein einzigartiges Naturschauspiel. Ebenso beeindruckend ist der Ausblick vom Kurblhang: Hier können Besucher auf das Wettersteingebirge und die Hohe Munde blicken und die mächtige Natur in Ruhe auf sich wirken lassen. Wanderer, die noch tiefer in die alpine Landschaft eintauchen möchten, wählen den Karwendel Höhenweg, bei dem es sechs Tage lang von den Tallagen bis in die Gipfelregionen zu Fuß durch den größten Naturpark Österreichs geht.

Daneben verleihen die eigens kreierten Themenwege und Erlebnissteige wie der Mental-Power-Trail durch bewusste Wahrnehmung neue Energie oder bringen Besuchern – zum Beispiel auf dem Geologie-Pfad – anhand praktische Beispiele die einzigartige Natur und Kultur der Region näher. Auf eine kleine Pause zwischendurch laden urige Hütten zu einer deftigen Jause ein. Die Naturbadeseen der Region wie der Möserer See, wärmster Badesee Tirols, oder der Wildsee bieten nach dem Wandern eine erfrischende Abkühlung inmitten unberührter Natur.

Für Kletterbegeisterte stellen die Klettergärten für Familien und Sportler die perfekte Ergänzung zu den Wanderungen dar.

Entdeckergeist auf zwei Rädern
Wer die Olympiaregion Seefeld nicht zu Fuß erkunden oder schneller vorankommen möchte, dem stehen hunderte Kilometer an Rad- und Mountainbike-Strecken zur Verfügung. Verschiedene Schwierigkeitsgrade bieten von Familien bis hin zu echten Profiradlern absoluten Fahrspaß in der alpinen Naturlandschaft. Besonders mühelos sind dabei Besucher unterwegs, die das E-Bike-Konzept der Region in Anspruch nehmen. Auch für das elektrisierende Fahrvergnügen in allen Schwierigkeitsstufen ist die Region optimal ausgestattet: Ein E-Bike-Guide samt Kartenmaterial gibt ausführlich Auskunft über Höhenprofile, Verlauf und die Jahreszeiten, zu denen die Strecken am besten befahrbar sind. Verleihzentren in der ganzen Region bieten E-Mountainbikes und Tiefeinsteiger für gemütliche Spazierfahrten und ausgedehnte Touren an, auf denen man durch die hohe Reichweite der Bikes in kurzer Zeit noch mehr von der Umgebung entdecken kann.

Das Handicap trainieren: Golfen im Alpenpanorama
In der Ebene des sonnigen Hochplateaus kommen Golfer voll auf ihre Kosten. Als einer der Top 100 Golf-Courses weltweit ist die 18-Loch-Anlage Seefeld-Wildmoos auf 1.300 Metern ein wahres Juwel unter den Golfplätzen. Angenehmer Nebeneffekt der Höhenlage: Golfbälle fliegen hier rund 10 Prozent weiter als auf Normalnull. Der 9-Loch-Golfplatz Seefeld-Reith ist mit seiner Golfacademy ideal geeignet für alle Einsteiger und bietet ebenfalls ein Kindertraining an. Die überdachte Driving-Range ermöglicht Golfspaß auch bei Regen.

Außergewöhnliche Hobbys ausleben oder neu entdecken
Auch Liebhabern anderer Sportarten wie Reiten, Paragliding und Tennis offeriert die Region ein breites Angebot. Und wer das Außergewöhnliche sucht, freut sich über besondere Programmpunkte die mit der Gästekarte kostenlos erlebbar sind, wie zum Beispiel: Tierliebhaber können in Begleitung süßer Alpakas das Sonnenplateau erkunden, Höhlenfans die Karwendelschlucht entdecken und Hobby-Botaniker auf Kräuterwanderungen die heilende Wirkung der Pflanzen in der Olympiaregion Seefeld kennenlernen.

Angebote im Sommer

  • 650 Kilometer bestens markierte Wanderwege, zahlreiche Themenwege
  • 266 Kilometer Lauf- und Nordic-Walking-Strecken
  • 570 Kilometer Rad- und Mountainbike-Routen aller Schwierigkeitsgrade
  • 260 Kilometer E-Bike-Routen, E-Bike Premium Region mit exklusivem Service
  • Rollerskistrecke zur Vorbereitung auf die Wintersaison 
  • Die Sommer-Erlebnisse „Entdecke die Olympiaregion Seefeld – die Natur wartet auf DICH!“ von Mai bis Oktober
  • Rund 60 bewirtete Hütten und Almen
  • Klettergärten für alle Schwierigkeitsgrade, Mitglied bei Climbers Paradise, Great Line Puls 2000
  • Golfclub Seefeld-Wildmoos (18-Loch); Golfclub Seefeld-Reith (9-Loch)
  • Diverse Naturseen, beheiztes Strandbad am Wildsee, zwei Erlebnisbäder mit weitläufigen Saunalandschaften
  • 10 Hallentennis- und 12 Freiplätze, Estess-Tennisschule
  • Fun-Aktivitäten wie Paragleiten
  • Breites Wellnessangebot mit Kneippanlagen und innovativen Behandlungen
  • Bergbahnen im Sommerbetrieb

 

DIE REGION IM WINTER

In den Wintermonaten verwandelt sich die Olympiaregion Seefeld in eine weiße Idylle. Die alpine Landschaft bietet das perfekte Panorama für das umfassende Wintersportprogramm und ausgedehnte Naturspaziergänge. Als Langlaufparadies präsentiert sich die Region in dieser Jahreszeit mit perfekt präparierten und mehrfach ausgezeichneten Loipenkilometern im klassischen und Skating-Stil. Doch auch Ski- und Snowboardfahrer schätzen das Angebot auf dem Hochplateau, das von der Fußgängerzone Seefelds aus in nur wenigen Minuten erreicht werden kann und damit optimal angebunden ist.

Ein Langlaufparadies mit unzähligen Möglichkeiten
Die prämierten Langlaufloipen in der Olympiaregion Seefeld ziehen jedes Jahr aufs neue internationale Gäste an, da sie zu den Besten der Welt gehören. Hobbysportler wie auch professionelle Athleten trainieren hier regelmäßig und nutzen die Vorteile, welche die Region bietet: Schneesicherheit mit einem der modernsten Beschneiungsanlagen in den Alpen und abwechslungsreiche, perfekt gepflegte Strecken vor einzigartiger Naturkulisse, deren Einstiege sich direkt in den Ortszentren befinden. Das Vergnügen, auf den Loipen der Region zu laufen, steht dank allen Interessierten offen: Sportbegeisterte Rollstuhlfahrer sowie Schlittenlangläufer erfreuen sich an den ausgewählten qualitätsgeprüft barrierefreien Loipen in allen Schwierigkeitsgraden. Sogar mit Vierbeinern ist Langlauf in der Olympiaregion Seefeld auf der eigens eingerichteten Hundeloipe möglich. Für Langläufer, die auch nach Sonnenuntergang dem Sport frönen möchten, hat die Region eigene Nachtloipen, die ab Anbruch der Dunkelheit beleuchtet werden, eingerichtet. Ein Paradies, dem kaum Grenzen gesetzt sind. Ergänzt wird das Langlaufen durch das Nordische Kompetenzzentrum in Seefeld, das aufgrund seiner idealen Höhenlage als Treffpunkt für die Saisons-Vorbereitung vieler internationaler Profisportler und Mannschaften dient. Es punktet mit zwei neuen Sprungschanzen und einer der modernsten vollelektronischen Biathlonanlagen Europas, ausgestattet mit einer innovativen Beschneiungsanlage für die Loipen sowie einer Rollerskistrecke zur sommerlichen Vorbereitung auf die Wintersaison.

Genussskilauf auf dem Sonnenplateau
Nur einen Katzensprung vom Seefelder Ortskern entfernt eröffnet die „Ski Arena Seefeld“ Abfahrtgenuss pur für Ski- und Snowboardfahrer. Anfänger, Fortgeschrittene oder Wiedereinsteiger erleben das einzigartige und sonnenbegleitete Genussskilaufen im Hochgebirge. Der erstklassige Service in der Olympiaregion Seefeld und das qualifizierte Personal auf den Pisten lassen daraus ein perfektes Skierlebnis in den Tiroler Bergen werden. Die erfahrenen und geschulten Skilehrer sind persönlich um das Wohl eines jeden Gastes bemüht und auch die Skiverleihstellen kümmern sich mit Tiroler Herzlichkeit um alle Bedürfnisse der Urlauber. Für die bequeme An- und Abreise sorgt der im Rahmen der Gästekarte kostenlose Skibus. Er bringt Wintersportler sicher und zuverlässig in nur wenigen Minuten zur Piste und wieder zurück. Hier präsentiert sich die Region Gästen als traditioneller Winterskiort: An das Zentrum angebundene Pisten und die vielen urigen Hütten und Almen lassen den Sport zu einem rundum-Erlebnis werden. Damit auch der Familienurlaub ein volles Vergnügen wird, bietet die Region daneben bestens ausgestattete Kinderareale, in denen die Kleinsten ihre ersten Skierfahrungen machen können.

Wintererlebnisse abseits der Pisten und Loipen
Gäste, die nicht auf die Bretter steigen möchten, erwarten weitläufige geräumte Winterwanderwege zu atemberaubenden Aussichtspunkten mit wunderbaren Einkehrmöglichkeiten. Wenn der Schnee unter jedem Schritt leicht knirscht und man die ersten Fußstapfen in die weiße Pracht setzt, spürt man den Zauber der Region ganz besonders deutlich. Deutlich lebhafter geht es auf den zahlreichen Eislaufplätzen und Eistockbahnen zu, auf denen Kinder und Erwachsene gleichermaßen um die Wette eifern und auch manche Eiskunstfiguren zu sehen sind. Bei Familien besonders beliebt sind die (Natur-)Rodelbahnen, auf denen man blitzschnell den Berg hinab saust und bei zu viel Übermut auch manchmal im Schnee landet. Für Jogger eröffnen sich präparierte Laufstrecken in der Winter running & nordic walking Arena.

So unterschiedlich die Angebote und individuellen Interessen auch sind – in der Olympiaregion Seefeld kann jeder seinen ganz persönlichen Wintertraumurlaub genießen. Spätestens beim gemeinsamen Essen in einer der zahlreichen Almhütte findet man schließlich wieder gerne zusammen.

Angebote im Winter

  • Gesamt rund 247 Loipenkilometer, davon ~135 Kilometer Klassisch und ~ 112 Kilometer Skating in allen Schwierigkeitsgraden, mehrfach vom ADAC prämiert, machen die Region zu einem der weltweit besten Langlaufgebiete 
  • 35 Abfahrten, 37 alpine Pistenkilometer, 34 Seilbahnen und Lifte sowie großzügige und modern ausgestattete Kinderareale/Kinderländer
  • 142 Kilometer geräumte und beschilderte Wanderwege durch die winterliche Natur
  • 70 Kilometer Winter running & nordic walking Arena
  • 35 Kilometer (7 Routen) zum Schneeschuhwandern
  • Winterzauber mit wunderschönem Advent- & Weihnachtsmarkt am Seefelder Dorfplatz
  • sieben Natur-Rodelbahnen
  • drei Eislaufplätze und 20 Eisschießbahnen  
  • zwei Erlebnisbäder, In- und Outdoor, mit großzügigen Saunalandschaften
  • zehn Hallen-Tennisplätze und Estess, die führende Tennisschule des Alpenraums
  • Paragleiten & Fun-Aktivitäten wie Snowrafting, Snowtubing, Landing Pad u.v.m.
  • Winter-Erlebnisprogramm „Entdecke die Olympiaregion Seefeld – die Natur wartet auf DICH!“ mit Wanderungen und einzigartigen Abenteuern im Schnee

 

DATEN & FAKTEN

Region: In Tirol, nordwestlich von Innsbruck, und umfasst die Gemeinden Seefeld, Leutasch, Mösern-Buchen, Reith und Scharnitz.

Lage: Auf einem nach Süden hin geöffneten Hochplateau umrahmt vom Wetterstein-, Karwendel- und Mieminger Gebirge sowie der Hohen Munde

Höhe: 1.180 - 2.064 Meter

Gästebetten: >15.000

Top 6 Nationen: Deutschland, Schweiz, Italien, Niederlande, Großbritannien, Österreich

Nächtigungen: ~1 Mio. im Sommer | ~1 Mio. im Winter

Ankünfte: ~500.000/Jahr

 

ANREISE

Flugzeug
Flughafen Innsbruck – nur ca. 25 Minuten Fahrtzeit von der Olympiaregion Seefeld entfernt
Internationale Flughäfen München – 165 km/ca. 1,5 h | Memmingen – 155 km/ca. 2h | Salzburg – 200 km/ca. 2h | Zürich-Klothen – 300 km/ca. 3h | Bozen – 149 km/ca. 1,5h

Bahn
Von München und Innsbruck aus gibt es gute Bahnanbindungen nach Seefeld. Ab München nutzt man die besonders rasche ICE-Verbindung mit Stopp in Seefeld. Der Seefelder Bahnhof liegt direkt am Rande der Fußgängerzone.

Auto
Aus allen vier Himmelsrichtungen gibt es ausgezeichnete Verbindungen in die Region: 
Osten/Westen – über die A12; Ausfahrt Zirl oder Telfs (ca. 12 km)
Süden – von der Brennerautobahn auf die A12
Norden – ab München über Garmisch in ca. 1,5 h über Mittenwald nach Scharnitz

Wetter

Regenschauer

Heute - 18.06.2018 Regen und Regenschauer klingen ab, nachmittags ist es zeitweise sonnig. 11° / 15° C

zur Vorhersage