Unterkünfte suchen
 
 
Unterkünfte suchen
 
 

Haben Sie Fragen? Unsere Urlaubsexperten beraten Sie gerne:

Tel +43 5088050

Inhalte Teilen

HOTEL HABHOF : Hansi Sauter-Decristoforo

Leben in der Olympiaregion Seefeld: Wie lange leben Sie schon hier bzw. was hat Sie hierhergeführt? Was macht die Olympiaregion so besonders für Sie / Ihre Familie?

Ich lebe seit meiner Geburt in der Olympiaregion Seefeld und könnte mir keinen schöneren Platz vorstellen als hier.

Jeder unserer Partnerbetriebe in der Region ist einzigartig: Wie würden Sie Ihre Philosophie beschreiben, die Sie an den Punkt gebracht hat, wo Sie heute stehen und was Sie auszeichnet?

Unseren Betrieb zeichnet aus, dass wir uns nicht nur Familienbetrieb nennen, sondern dies auch leben. Bei uns im Haus ist immer jemand aus unserer Familie für den Gast als persönlicher Ansprechpartner da. Von frühmorgens bis zum späten Abend. Unsere Philosophie lautet: Vom Check-in bis zum Check-out ist einer von uns immer für sie da!!!

Was für persönliche Erinnerungen haben Sie / Ihre Familie an die Nordischen Skiweltmeisterschaften 1985? Haben sich Ihre Ambitionen zum nordischen Ski Sport dadurch verändert?

Leider war ich bei der WM 1985 noch zu jung, um mich an alles erinnern zu können. Aber ich kann mich noch an einige Athleten erinnern, die damals die Veranstaltung eindringlich geprägt haben: wie zum Beispiel der schwedische Langläufer Gunde Svan, der deutsche Kombinierer Hermann Weinbuch, der heutige Trainer der Deutschen Mannschaft Nordische Kombination oder auch die Langläuferin aus Norwegen, Anette Boe!! Sie waren für mich die Helden der damaligen WM.

Worauf freuen Sie sich besonders bei den Spitzen Athleten, die 2019 während der WM in Ihrem Haus zu Gast sind?

Besonders freue ich mich darauf, nicht nur Spitzenathleten, sondern gute Freunde willkommen zu heißen. Die japanische Mannschaft der Kombinierer ist mittlerweile schon so lange zu Gast in unserem Haus, dass sich daraus schon mehr als ein Gastgeber-Kunden Verhältnis entwickelt hat. Nein, es sind mittlerweile echte Freundschaften zu Athleten und Trainern entstanden, die sich über das ganze Jahr hindurch und nicht nur bei Aufenthalten im Hotel fortziehen. Man unterhält sich nicht nur über Sport, sondern auch über Privates und ganz Alltägliches.

Gibt es eine Vision, einen persönlichen Wunsch für 2019?

Meine persönliche Vision ist mit dem Motto „Hand in Hand“ für die WM 2019 vollkommen ident!!! Die Weltmeisterschaft sollte aber mehr sein als nur eine Sportveranstaltung. Es sollte ein gemeinsames Fest der Nationen sein. Eine Begegnung unter Freunden und Gleichgesinnten, die eines gemeinsam verbindet: Die Liebe und die Begeisterung für den nordischen Wintersport in einer der schönsten Ferienregionen Österreichs!!

Und dass viele, die sich bis jetzt nicht für Langlauf, Skisprung und nordische Kombination interessiert haben, hier bei uns in der Olympiaregion die Besonderheit diese Sportarten entdecken und finden - nicht nur als Zuschauer, sondern selbst auf Langlauf-Skiern unsere einzigartige Umgebung erkunden!! Für Skisprung wird’s bei den meisten von uns ja schon zu spät sein. Aber es kommen ja auch viele Kinder zu den Bewerben und vielleicht wird ja aus einem von Ihnen ein zukünftiger Adler der Lüfte!!

Hotel Habhof, © Olympiaregion Seefeld

Hotel Habhof

Hotel Habhof - Haus - Seefeld in Tirol, © Olympiaregion Seefeld

Hotel Habhof - Haus - Seefeld in Tirol

Hotel Habhof - Familie - Seefeld in Tirol, © Olympiaregion Seefeld

Hotel Habhof - Familie - Seefeld in Tirol

Hotel Habhof Seefeld in Tirol, © Olympiaregion Seefeld

Hotel Habhof Seefeld in Tirol