Unterkünfte suchen
 
 
Unterkünfte suchen
 
 

Haben Sie Fragen? Unsere Urlaubsexperten beraten Sie gerne:

Tel +43 5088050

Inhalte Teilen

WM-Arena Seefeld

Langlaufen, wo die Weltmeister trainieren

Langlaufen in der Olympiaregion Seefeld ist ein Sport mit Tradition, der nicht nur aufgrund von sportlichen Großveranstaltungen gelebt wird. 1964, 1976 und 2012 war Seefeld Olympiaaustragungsort der nordischen Bewerbe.

Obwohl im skiverrückten Tirol in den 1960er Jahren Langlaufen als Kuriosität galt, investierte Seefeld in den Nordischen Sport und das „Skiwandern“ entwickelte sich zu einer der beliebtesten Wintersportarten. 1985 war die Region zum ersten Mal Gastgeber der Nordischen Ski-Weltmeisterschaften. Zu Beginn des Jahres 2019 bewies Seefeld erneut seine sportliche Kompetenz und begrüßte über 200.000 Besucher bei der FIS Nordischen Ski-WM. 

Aufgrund der idealen Naturbedingungen und der optimalen Höhenlage in Verbindung mit einer hervorragenden Infrastruktur, ist Seefeld eine der beliebtestens Destinationen für Profi- und Amateursportler.

1985 wurde anlässlich der Nordischen Ski Weltmeisterschaften die WM-Arena und  Sportanlage erbaut und stetig weiterentwickelt. 2005 wurde das Basisgebäude errichtet. Das Nordische Zentrum in seiner vollendeten Form bietet eine Biathlonanlage auf dem modernsten Stand der Technik mit 12 fix angelegten Ständen für Kleinkaliber und 5 Ständen für Luftdruck. Die 2 völlig neuen Sprungschanzen und mehr als 245 Kilometer bestens präparierte Langlaufloipen, gekoppelt an eine Beschneiungsanlage, versprechen beste Voraussetzungen für ein umfangreiches Training auf höchstem Niveau. Für Schneesicherheit ab Anfang November und optimale Trainingsbedingungen sorgt das Projekt Snowfarming der Olympiaregion Seefeld. Ein Highlight im alpinen Raum ist die neue 3,6 Kilometer lange Rollerstrecke (Außenschleife), welche in Länge und Höhenmetern beliebig erweiterbar ist und zum sommerlichen Training einlädt.

Event-Highlights
Den sportlichen Höhepunkt im Rahmen der nordischen Disziplin bilden der Weltcup der Nordischen Kombination „Nordic Compined Triple Seefeld“ , der  "Kaiser Maximilian Lauf" und der „Euroloppet Ganghoferlauf Leutasch“, der 2020 sein 50. jähriges Jubiläum feiert.