Unterkünfte suchen
 
 
Unterkünfte suchen
 
 

Haben Sie Fragen? Unsere Urlaubsexperten beraten Sie gerne:

Tel +43 5088050

Inhalte Teilen

Nördlinger Hütte - Solsteinhaus - Bahnhof Hochzirl

Nördlinger Hütte - Solsteinhaus - Bahnhof Hochzirl

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Auf einen Blick

Startpunkt: Reith Parkplatz Maximilianhütte
Endpunkt: Bahnhof Hochzirl
Aufstieg 1.515 m
Höchster Punkt 2.283 m
Streckenlänge 17,8 km
Gehzeit / Gesamt 09:30 hh:mm
Gehzeit / Aufstieg 08:00 hh:mm
Schwierigkeit schwierig

Höhenprofil

 

Strecke: Reith / Einfahrt Maximilianhütte – Reitherjoch-Alm – Nördlinger Hütte – Solsteinhaus - Bahnhof Hochzirl

Von der Straße zur Maximilianhütte links hinauf zur Reitherjoch-Alm. Hinter der Almhütte links durch den Wald, vorbei an dem jetzt stillgelegten Meinhardstollen über den Hochanger und unterhalb von Härmelekopf und Reither Spitze vorbei zur Nördlinger Hütte. Von der Reitherjoch-Alm kann man auch rechts an einer Schürfstelle des Ichthyolwerkes vorbei über einen Graben jenseits steil hinauf zur Nördlinger Hütte gehen, im Aufstieg von Reith ca. 3 ½ Stunden. Von der Nördlinger Hütte weiter in östlicher Richtung durch die Südabstürze der Reither Spitze zum Ursprungsattel und von dort nach rechts durch Schluchten und Schrofen (meist sehr nahe der Grathöhe) bis unterhalb des Erlturms und schließlich hinunter zum Solsteinhaus. Diese Route erfordert Trittsicherheit, Ausdauer und Bergerfahrung (teilweise ausgesetzte Stellen). Vom Ursprungsattel kann man links hinunter durch das Wimmertal in das Eppzirler Tal zu Weg (2 ½ Stunden von der Nördlinger Hütte) oder auf dem Sattel unterhalb des Ursprungsattels nach rechts abbiegen und hinunter zur Eppzirler Alm (¾ Std. vom Ursprungsattel). Vom Ursprungsattel zuerst am Sattel südlich des Suntigköpfls nach rechts in halber Höhe des Talkessels hinüberqueren zum Anstieg auf die Eppzirler Scharte. Auf dem Weg verbleibend erfolgt der Abstieg zum Solsteinhaus. Vom Solsteinhaus auf dürftigem Steig (Klettersteig nur für Geübte geeignet) über die Südflanke zum aussichtsreichen Gipfel der Erlspitze. Bergerfahrung erforderlich – Gehzeit ca. 1 ½ Stunden. Abstieg vom Solsteinhaus vorbei an der Solnalm, durch das Brunntal nach Hochzirl (Bahnstation) ca. 1 ½ Stunden. Von dort mit dem Zug retour nach Seefeld.

Wetter

Bewölkt

Heute - 20.11.2017 Zunächst zeitweise sonnig, nachmittags Eintrübung und dann leichter Schneefall. -5° / 1° C

zur Vorhersage