Neue Magdeburger Hütte

Heute geöffnet  - 
07:00 - 22:00 Uhr
Freitag, 25.09.
07:00 - 22:00 Uhr
Samstag, 26.09.
07:00 - 22:00 Uhr
Sonntag, 27.09.
07:00 - 22:00 Uhr
Montag, 28.09.
07:00 - 22:00 Uhr
Dienstag, 29.09.
07:00 - 22:00 Uhr
Mittwoch, 30.09.
07:00 - 22:00 Uhr
Donnerstag, 01.10.
07:00 - 22:00 Uhr

Die Neue Magdeburger Hütte (früher Solsteinhaus) auf 1.663 Metern Seehöhe wurde Zeit ihres langen Bestehens immer wieder saniert und ausgebaut, hat bis heute aber nichts von ihrem ursprünglichen Charme verloren. Vor allem große und kleine Kinder erwartet auf der ehemaligen Jagdhütte mit Kinderspielplatz und angrenzendem Klettergarten ein abwechslungsreicher Aufenthalt zwischen blühenden Almwiesen. Bodenständige Tiroler Spezialitäten aus eigener Produktion geben neue Kraft für Wanderungen und Bergtouren. Auf Anfrage kann während der warmen Sommermonate auf der urigen Alpenvereinshütte auch übernachten, Lademöglichkeiten für E-Bikes sind ebenfalls vorhanden (Ladegerät bitte mitbringen).

ÜBERNACHTUNG
Im Sommer kann man auf der idyllischen Schutzhütte unterhalb des Solstein auch übernachten. Die 19 Zimmerbetten und 55 Lager-Schlafplätze dürfen Rücksicht auf Andere allerdings nur mit (Hütten-)Schlafsack benützt werden (im Fall vor Ort erhältlich), auch Hausschuhe sind gerne gesehen. Hunde und andere Haustiere dürfen zwar nicht mit ins Nachtlager, bekommen aber einen eigenen Schlafplatz in der gemütlichen Stube. Nächtigungsgäste genießen auf der Hütte wahlweise Frühstück oder Halbpension, um vorherige Reservierung wird in jedem Fall gebeten.

LAGE & AUSGANGSPUNKT
Der Aufstieg zur neuen Magdeburger Hütte beginnt vom Bahnhof bzw. Landeskrankenhaus Hochzirl. Von Seefeld oder Scharnitz mit dem Zug nach Hochzirl und vom Bergbahnhof zu Fuß ein Stück durch den Wald (oder mit dem Bike über die asphaltierte Bergstraße) zum Krankenhausparkplatz. Wer mit dem Auto kommt, kann hier parken und folgt dann den beschilderten Wanderwegen zur neuen Magdeburger Hütte.

SOMMERTOUREN

  • Wanderung von Hochzirl. Über die wohl schönste Zugstrecke der Alpen erreicht man den idyllischen Bahnhof Hochzirl. Ein Stück durch lichten Föhrenwald bis zur ehemaligen Lungenheilanstalt Hochzirl. Von dort folgt die mittelschwere Wanderung schmalen aber gut beschilderten Waldwegen durch die malerische Ehnbachklamm bis zur neuen Magdeburger Hütte. Nach einer verdienten Stärkung geht es auf dem gleichen Weg zurück ins Tal.
    Zur Wanderung

Wetter

Regen

Heute - 25.09.2020 Aus dichten Wolken regnet es, mitunter sogar kräftig, 2° / 11° C

zur Vorhersage

Arbeiten & Leben

Zentral gelegen und der Natur am nächsten. Arbeiten am Hochplateau bietet eine unvergleichbare Lebensqualität – mit Berg- und Zukunftsaussichten.

Mehr erfahren

"Olympia"

Haben Sie schon gebucht? OLYMPIA, Ihre persönliche Reiseassistentin - begleitet Sie online und immer top aktuell durch Ihren Urlaub.

Mehr erfahren

Unser Newsletter

Jetzt registrieren