Wir verwenden Cookies für dein individuelles Surf-Erlebnis, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. (inkl. US-Anbietern)

Unterkunft suchen

16.04.24 - 23.04.24

Unbeschreiblich schön – Überraschend charmant

Urlaub in Reith

Sonnenbalkon hoch über dem Inntal

Das gemütliche Bergdorf Reith liegt auf 1.130 Metern Höhe im Südosten der Region Seefeld, direkt an der alten Römerstraße am Fuße der mächtigen Reither Spitze. Die spektakuläre Karwendelbahn verbindet den idyllischen Ruhepol in wenigen Minuten mit Seefeld, Scharnitz und der Landeshauptstadt Innsbruck. Rund um Reith laden ein Panorama-, ein Kultur- und ein Wildbienenweg zum Entdecken und Erkunden ein, mit Reither Spitze und Nördlinger Hütte bieten sich aber auch wunderschöne Wanderwege in den Naturpark Karwendel an. Am Dorfplatz befinden sich Infobüro und Bushaltestelle sowie die Traditionsbäckerei Hueber mit Reiseproviant, Backwaren und frischem Kaffee für alle erdenklichen Abenteuer.

Griaß di auf Tirols Hochplateau und herzlich willkommen in Reith!

Kurz & Knapp

Kurz & Knapp

Wusstet ihr, dass …

  • … das kleine Bergdorf Reith mit seinem Weiler Leithen nur 1.454 Einwohner zählt? (01.01.2022)
  • … der panoramareiche Ort am Fuße der Reither Spitze auf einer Seehöhe von 1.130 Metern liegt?
  • … die Gemeinde über insgesamt 843 gemütliche Gästebetten verfügt? (11.11.2022)
  • … das Reither Gemeindegebiet aus 7 verschiedenen Ortsteilen besteht?
  • … alten Erzählungen zufolge im Dorfweiler Leithen einst der Riese Thyrsus wohnte? Das Riesenhaus erinnert dort heute noch daran.
  • … im Gebirge rund um Reith noch bis 1964 das wertvolle Tiroler Steinöl (Ichthyol) gewonnen wurde?
  • … aus dem Ölschiefer einer alten Sage zufolge heute noch das schwarze Blut des Riesen Thyrsus fließt, der vom Innsbrucker Burgriesen Haymon nach einem wilden Streit um etwa 540 n. Chr. im Karwendelgebirge erschlagen wurde?
  • … die Gegend rund um Reith wohl schon zur Bronzezeit um 1800 bis 750 v. Chr. besiedelt war?
  • … die Bergkapelle Reith 2011 ihr 100-jähriges Bestandsjubiläum feierte?

360° Tour durch die Region Seefeld

Webcams

Einfach ankommen

Anreise

Ganz bequem und unkompliziert mit dem Auto oder mit den öffentlichen Verkehrsmittel wie Bus oder Bahn in die Region Seefeld anreisen.

Gewünschtes Verkehrsmittel wählen

map-desktopmap content

Bahnroute