Unterkünfte suchen
 
 
Unterkünfte suchen
 
 

Haben Sie Fragen? Unsere Urlaubsexperten beraten Sie gerne:

Tel +43 5088050

Inhalte Teilen

Berichte

Privatvermieter-Förderungen:

NEU! Sanierungsscheck: www.privatvermieter-tirol.at/de/news/253-sanierungsscheck-fuer-private-2017
Gefördert werden thermische Sanierungen im privaten Wohnbau für Gebäude, die älter als 20 Jahre sind (Datum der Baubewilligung). Es muss durch die Sanierung eine Reduktion des Heizwärmebedarfs um mindestens 40% erreicht werden. Maximaler Förderbetrag für die thermische Sanierung: € 8.000,-. Befristet mit 31.12.2017.

Zu den Voraussetzungen für die bisherigen Unterstützungsmöglichkeiten für Kleinvermieter im Rahmen der Tiroler Privatvermieterförderung und die Unterstützung für kleine gewerbliche Beherbergungsbetriebe:
- max. 10 Betten bei Privatvermieter und max. 20 Betten für gewerbliche Beherbergungsbetriebe
- durchgehende Vermietungsdauer von mind. 10 Jahren bis zur Antragstellung bei Maßnahmen in den Unterkünften
- Mindestnutzfläche von 20 qm (18 qm) bei Maßnahmen in Gästezimmern und 35 qm bei Maßnahmen in Ferienwohnungen/Appartements 
Voraussetzungen/Bestimmungen sind der Förderungsrichtlinie und dem Förderungsansuchen zu entnehmen. Auf die Antragstellung rechtzeitig vor Maßnahmenbeginn (Lieferung, Leistung, Anzahlung, etc.) wird im Besonderen hingewiesen.

 

Neue Hinweispflicht

für Websites mit Online-Buchungsmöglichkeit

Für Kleinvermieter gibt es eine Unterstützungsmöglichkeit im Rahmen der Tiroler Privatvermieterförderung und Unterstützung für kleine gewerbliche Beherbergungsbetriebe.  Die wesentlichen Förderungsvoraussetzungen sind folgende:

  • maximal 10 Betten bei Privatvermieter und maximal 20 Betten für gewerbliche Beherbergungsbetriebe
  • durchgehende Vermietungsdauer von mindestens 10 Jahren bis zur Antragstellung bei Maßnahmen in den Unterkünften
  • Mindestnutzfläche von 20 qm (18 qm) bei Maßnahmen in Gästezimmern und 35 qm bei Maßnahmen in Ferienwohnungen/Appartements

Weitere Voraussetzungen/Bestimmungen sind der Förderungsrichtlinie und dem Anhang zum Förderantrag zu entnehmen – sh. unten stehenden Link. Auf die Antragstellung rechtzeitig vor Maßnahmenbeginn (Lieferung, Leistung, Anzahlung, etc.) wird im Besonderen hingewiesen. Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Profitieren auch Sie von den neuen Förderrichtlinien!
Bei Interesse – hier geht´s zum Förderungsansuchen.

Bei Fragen setzen Sie sich bitte direkt mit Herrn Prader (Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Wirtschaftsförderung), Tel.: 0512/5083221, Email: wirtschaftsfoerderung@tirol.gv.at, in Verbindung

 

Allergeninformationsverordnung

Alle UnternehmerInnen, die Lebensmittel ohne Vorverpackung anbieten, sind gemäß Allergen-Informationsverordnung ab sofort verpflichtet, die Endverbraucher über allergene Zutaten in den Produkten zu informieren! Die Aufklärungspflicht kann in Österreich entweder über eine schriftliche Kennzeichnung auf den Speisekarten oder mündlich mittels geschulter MitarbeiterInnen erfolgen. 

Downloads und Videos - Land Tirol