Wir verwenden Cookies für dein individuelles Surf-Erlebnis, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. (inkl. US-Anbietern)
SDG 13

SDG 13

Klimaschutz

SDG 13 „Maßnahmen zum Klimaschutz“ zielt sowohl auf Strategien zur Abschwächung des Klimawandels, als auch auf solche zur Anpassung an seine Auswirkungen. Wir fassen darunter in erste Linie solche Projekte, die durch Reduktion von Treibhausgasen zu einer Abschwächung beitragen sollen.

Anreise in die Region

Anreise & Mobilität

Wer kürzer fährt, hat länger Urlaub! Die Anreise in die Region Seefeld geht auf kurzen und schnellen Wegen, sodass man einfach mehr vom Urlaub hat. Mehr Erholung, mehr Berge und mehr Zeit für das, was wirklich wichtig ist. Egal ob mit dem Zug oder dem eigenen Auto. Das sonnige Hochplateau präsentiert sich in bester Lage, die Nähe zur deutschen Grenze macht die Region Seefeld zur ersten Adresse für Gäste aus dem bayrischen Raum. Am weltweit höchstgelegenen, ganzjährig angefahrenen ICE-Bahnhof kommen nicht nur regelmäßig Züge aus München und Innsbruck an, auch von Hamburg reist man ganz bequem nach Seefeld. Wer dafür den Nachtzug in die Berge nimmt, träumt sich von zuhause sogar direkt in den Urlaub. Hier geht’s zu den ICE-Direktverbindungen aus Deutschland.

Klimafreundliche Energie

Projekte

Echter Ökostrom

Um mit grünem Strom keine Irreführung zu betreiben, bemühen wir uns um die Verwendung von 100% echtem Ökostrom aus Photovoltaik, Windkraft oder Kleinwasserkraft. Zudem setzt der Tourismusverband auf den Ausbau von PV-Anlagen in der sonnenreichen Region Seefeld. Synergien zu SDG 7 (Energie), SDG 9 (Infrastruktur)

CO2-Fußabdruck

Um Klimaschutz im Betrieb möglich zu machen, muss man erst wissen, womit man dem Klima schadet. Mit einer Carbon Footprint Erhebung, wie sie der Tourismusverband nahelegt, lernt man die Stellschrauben für einen klimaverträglicheren Betrieb kennen und kann konkrete Änderungen umsetzen. Synergien zu SDG 7 (Energie), SDG 8 (Nachhaltiges Wirtschaftswachstum), SDG 12 (Nachhaltiger Konsum)

CO2-arme Ernährung

Das Hochplateau ist reich an Wild, dessen hochwertiges Fleisch nur mit geringsten CO2-Emissionen verbunden ist (siehe Projekt „bleifreies Wildbret“). Auch lokaler Fisch, sowie vor allem vegetarische und vegane Rezepte sollen in der Region verstärkt auf den Teller kommen. Synergien zu SDG 12 (Nachhaltiger Konsum), SDG 15 (Leben an Land)

Der Tourismusverband bemüht sich um einen schnellen Umbau zur E-Mobilität am Plateau. Unsere eigenen Fahrzeuge laufen bereits weitgehend elektrisch, elektrische Ski-/Wanderbusse und Loipenraupen sollen zeitnah folgen. Auch für den Ausbau des Ladenetzes in der Region setzen wir uns ein.
Synergien zu SDG 7 (Energie), SDG 9 (Infrastruktur)

Einfach ankommen

Anreise

Ganz bequem und unkompliziert mit dem Auto oder mit den öffentlichen Verkehrsmittel wie Bus oder Bahn in die Region Seefeld anreisen.

Gewünschtes Verkehrsmittel wählen

map-desktopmap content

Bahnroute