Wir verwenden Cookies für dein individuelles Surf-Erlebnis, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. (inkl. US-Anbietern)
Vorzeige-Betriebe der Region

Vorzeige-Betriebe der Region

Plateau Pioniere

Insgesamt arbeiten acht Plateau Pionier:innen aus den Bereichen Naturpark, Tourismusverband und Beherbergungsbetriebe mit einer Expertin für nachhaltige Entwicklung (CSR/ESG) an einem ambitionierten Rahmenwerk für nachhaltige Entwicklung in der Destination Seefeld. Mittels sehr ausführlichen analysierten CO2-Fußabdruck (GHG Protokoll, Scope 1-3) werden von allen acht Organisationen die direkten und indirekten Treibhausgase ermittelt. Basierend auf der Analyse wird ein abgestimmter Reduktionsplan (1,5 Grad Pfad) für die nächsten fünf und zehn Jahre entwickelt und festgelegt. Durch messbare Kennzahlen (CO2 Äquivalente pro Jahr) können die jeweiligen Reduktionsprozesse gesteuert und gemessen werden.

Wir freuen uns sehr, dass das Naturhotel Aufatmen und das Biohotel Leutascherhof das Audit für das Österreichische Umweltzeichen sowie das EU Ecolabel bereits positiv abgeschlossen haben!

Maßnahmen setzen

Auswirkungen
Durch messbare Kennzahlen (CO2 Äquivalente pro Jahr) können die jeweiligen Reduktionsprozesse gesteuert und gemessen werden. Durch gezielte Workshops in unterschiedlichen Bereichen aus unseren SDG Kompass und wichtigen Hotellerie-Sektoren (zB.: Foodtraining) werden die Betriebe optimal auf ihre Verbesserungsagenden wie beispielsweise die Erhöhung des Erneuerbaren Energiemix, Nachhaltiges Speise- und Getränke Angebot, Grüne Mobilität usw. vorbereitet.

Wir packen es an!

Unsere Ziele

Ein Plateau Pionier muss...

  • … mit dem Österreichische Umweltzeichen ausgezeichnet sein oder sich im Bewerbungsprozess befinden.
  • … einen CO2-Fußabdruck nach Scope 1-3 besitzen (nicht älter als 3 Jahre).
  • … ein individuelles Leitbild haben, welches in folgende SDG‘s einzahlen muss: SDG8 (Menschenwürdige Arbeit u. Wirtschaftswachstum), SDG12 (Nachhaltige/r Konsum/Produk.), SDG13 (Klimaschutz), SDG15 (Biodiversität).
  • ... folgende Ziele zum Thema Mobilität verfolgen:
  • … bis 2030 müssen 15% der Gäste mit öffentlichen Verkehrsmittel Anreisen.
  • … alle Punkte der Mobilitätschecklist (TVB Seefeld) müssen auf der Website eingebunden werden.
  • … eine verpflichtende Mobilitätsumfrage (Anreise/Abreise der Gäste) bei jedem Gast durchzuführen.
  • … man muss zusätzliche Anreize für eine öffentliche Anreise und die Mobilität vor Ort schaffen.
  • … sich zu einer aktiven Teilnahme im Plateau Pioniere Programm für die nächsten 5 Jahre bereit erklären.
  • … individuelle Schwerpunktziele definieren, basierend auf den größten CO2-Einsparungspotenzialen im eigenen Betrieb.
Benni Raich fragt nach: Wie wird ein Hotel nachhaltiger?

Schritt für Schritt voran!

Österreichisches Umweltzeichen

01

02

03

04

05

06

07