Falkenhütte

Heute geöffnet  - 
07:00 - 22:00 Uhr
Mittwoch, 23.09.
07:00 - 22:00 Uhr
Donnerstag, 24.09.
07:00 - 22:00 Uhr
Freitag, 25.09.
07:00 - 22:00 Uhr
Samstag, 26.09.
07:00 - 22:00 Uhr
Sonntag, 27.09.
07:00 - 22:00 Uhr
Montag, 28.09.
07:00 - 22:00 Uhr
Dienstag, 29.09.
07:00 - 22:00 Uhr

Denkmalgeschütze Berghütte auf 1.848 Metern unterhalb der Lalidererwände im Zentrum des Naturparks Karwendel.

Die denkmalgeschützte Falkenhütte im Herzen des eindrucksvollen Naturparks Karwendel heißt Wander- und Bikegäste nun endlich wieder willkommen. Über drei Jahre lang wurde die historische Schutzhütte in perfider Kleinarbeit und mit viel Herzblut nach historischen Dokumenten restauriert und generalsaniert. Nun bietet sie Besuchern während der Sommermonate neben modernen Sanitäreinrichtungen und 128 traditionellen Lagerbetten sogar einen eigenen Seminarraum. Auf der familienfreundlichen Hütte unterhalb der imposanten Lalidererwände können auch E-Bikes geladen werden, ein passendes Ladegerät muss selbst mitgebracht werden. Um hungrige Wanderer und (E-)Biker kümmert sich Gastwirt Fritz mit viel Hingabe und serviert in der originalgetreu restaurierten Tiroler Stube heimische Schmankerln am knisternden Kachelofen.

LAGE & AUSGANGSPUNKT
Die Anreise zum Ausgangspunkt der Wanderung zur Falkenhütte ist via Zug ab Bahnhof Lenggries, mit dem Regionalbus (Mitte Juni bis Mitte Oktober) ab der Haltestelle am Parkplatz Eng auf gut ausgeschilderten Wander- und Bikewegen erreichbar. Wer lieber mit dem Auto über die Mautstraße anreist, findet am gebührenpflichtigen Parklatz Eng ausreichend Stellplätze.

ÜBERNACHTUNG
Für mehrtägige Touren im weitläufigen Naturpark Karwendel stehen auf der Falkenhütte insgesamt 18 Zimmerbetten und 128 traditionelle Lagerplätze mit modernen Sanitäreinrichtungen zur Verfügung. Auch ein eigener Seminarraum kann auf Anfrage gerne genutzt werden, um rechtzeitige Reservierung wird in jedem Fall gebeten. Während der Wintermonate bietet die Schutzhütte außerdem eine Notschlafstelle mit acht Lagerbetten, Ofen, Brennholz und Decken (kein Wasser!).

SOMMERTOUREN

  • Adlerweg Etappe 10. Auf dem berühmtesten Wanderweg Tirols geht es von der Falkenhütte auf 1.848 Metern Seehöhe bestens beschildert auf einem angenehmen Steig durch saftige Almwiesen talwärts und über den kleinen Ahornboden bis zum Karwendelhaus.
    Zum Adlerweg

  • Karwendelmarsch 35/52km. Der legendäre Karwendelmarsch führt vom Start in Scharnitz 35 knackige Kilometer über den Schafstallboden (1.173m), das Karwendelhaus (1.771m) und den kleinen Ahornboden (1.399m) auf die Falkenhütte (1.848m) und weiter bis zum Zieleinlauf auf der Engalm (1.227m).Alternativ geht es von dort für die 52 Kilometer-Distanz gleich weiter über die Binsalm (1.502m), den Gramai Hochleger (1.756m) und die Falzturn Alm (1.098m) bis nach Pertisau am Achensee (932m).
    Zum 35km Karwendelmarsch
    Zum 52km Karwendelmarsch

  • Lamsenjochhütte. Anspruchsvolle Weitwanderung vom Infozentrum Scharnitz Richtung Karwendelhaus und über den kleinen Ahornboden zur Falkenhütte. Von dort runter zur Engalm, wieder rauf zur Binsalm und weiter zur Lamsenjochhütte. Mit etwa achteinhalb Stunden reiner Gehzeit von Scharnitz bis zur Lamsenjochhütte empfiehlt sich eine Übernachtung auf einer der Hütten, da ein Abstieg ins Tal am selben Tag zeitlich nicht möglich ist.
    Zur Wanderung

Wetter

Regenschauer

Heute - 23.09.2020 Ein sehr wechselhafter Tag, Regenschauer sind jederzeit möglich. 8° / 17° C

zur Vorhersage

Arbeiten & Leben

Zentral gelegen und der Natur am nächsten. Arbeiten am Hochplateau bietet eine unvergleichbare Lebensqualität – mit Berg- und Zukunftsaussichten.

Mehr erfahren

"Olympia"

Haben Sie schon gebucht? OLYMPIA, Ihre persönliche Reiseassistentin - begleitet Sie online und immer top aktuell durch Ihren Urlaub.

Mehr erfahren

Unser Newsletter

Jetzt registrieren