Wir verwenden Cookies für dein individuelles Surf-Erlebnis, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. (inkl. US-Anbietern)

Startpunkt

Lamsenjochhütte

Endpunkt

Falkenhütte

Schwierigkeit

Mittel

Distanz gesamt

12,50 km

HM Bergauf

810 m

HM Bergab

920 m

Höchster Punkt

1960 m

Zeit gesamt

04:30 h

Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Lamsenjochhütte

Endpunkt

Falkenhütte

Schwierigkeit

Mittel

Distanz gesamt

12,50 km

HM Bergauf

810 m

HM Bergab

920 m

Höchster Punkt

1960 m

Zeit gesamt

04:30 h

Wandern

Beste Jahreszeit

Jän

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Adlerweg

Route: Lamsenjochhütte - Lamsenjoch - Binsalm-Niederleger - Almdorf Eng - Hohljoch - Spielissjoch - Falkenhütte

Wegbeschreibung:

Von der Lamsenjochhütte geht man auf dem Steig ein paar Meter entlang der Aufstiegsroute zurück, hält sich auf der Einsattelung jedoch in Richtung „Binsalm“ bzw. „Falkenhütte“. In abschüssigem Gelände leitet der Steig unter der Lamsenspitze sanft absteigend zum Westlichen Lamsenjoch (1.940 Meter). Auf der anderen Seite des Jochs beginnt der Abstieg in Richtung „Binsalpe“ bzw. „Eng“. Bald wandelt sich der Steig in einen Karren- bzw. Fahrweg, der zunächst durch freies Gelände und am Binsalm-Hochleger vorbeiführt. Abschnittsweise gibt es dabei Abkürzungsmöglichkeiten. Bald erreicht man auch den Binsalm-Niederleger.

Von hier wandert man auf einem breiten Fahrweg und einige Zeit nahezu parallel zu einem tief eingeschnittenen Tal hinunter ins Almdorf der Eng (1.270 Meter) mit den vielen urigen Hütten unter uralten Ahornbäumen. Hinter den letzten Almgebäuden beginnt rechter Hand der breite Fußweg zur Falkenhütte. Er steigt sanft an und führt durch Bergwiesen und Mischwald nach oben auf das Hohljoch (1.794 Meter). Vom Joch geht es auf einem guten Steig unterhalb der Laliderer Wände wieder hinab bis auf knapp 1.700 Meter. Dabei werden die Laliderer Reisen gequert. Auf dem letzten Stück der Etappe zieht der

Weiterlesen ...

Merkmale & Eigenschaften

Startpunkt

Lamsenjochhütte

Endpunkt

Falkenhütte

Ähnliche Tourenvorschläge

Lamsenjochhütte

Wandern

Adlerweg-Etappe 08: Maurach-Pertisau-Lamsenjochhütte

Distanz Gesamt

17,00 km

Zeit Gesamt

05:00 h

HM Bergauf

1030 hm

Höchster Punkt

1950 hm

Schwierigkeit

Mittel

Pfeishuette

Wandern

Adlerweg-Etappe 12: Hallerangerhaus – Pfeishütte – Hafelekar – Nordkette Innsbruck

Distanz Gesamt

13,00 km

Zeit Gesamt

05:30 h

HM Bergauf

1150 hm

Höchster Punkt

2280 hm

Schwierigkeit

Schwer

Solsteinhaus Etappe 2 Ziel & 3 Start

Wandern

Adlerweg-Etappe 15: Solsteinhaus-Scharnitz-Leutasch

Distanz Gesamt

20,00 km

Zeit Gesamt

06:30 h

HM Bergauf

870 hm

HM Bergab

1500 hm

Höchster Punkt

2110 hm

Schwierigkeit

Mittel

Adlerweg

Wandern

Adlerweg-Etappe 10: Falkenhütte – Karwendelhaus

Distanz Gesamt

8,50 km

Zeit Gesamt

03:30 h

HM Bergauf

550 hm

Höchster Punkt

1840 hm

Schwierigkeit

Mittel

Solsteinhaus

Wandern

Adlerweg-Etappe 14: Innsbruck – Hochzirl – Solsteinhaus

Distanz Gesamt

7,00 km

HM Bergauf

940 hm

Höchster Punkt

1800 hm

Schwierigkeit

Mittel

Hämmermoosalm mit Gebirgskette

Wandern

Adlerweg-Etappe 16: Leutasch/Ahrn-Ehrwald

Distanz Gesamt

23,00 km

Zeit Gesamt

07:00 h

HM Bergauf

590 hm

Höchster Punkt

1590 hm

Schwierigkeit

Mittel

Wanderung-auf-die-Birkkarspitze

Wandern

Adlerweg-Etappe 11: Karwendelhaus – Birkkarspitze – Hallerangerhaus

Distanz Gesamt

14,00 km

Zeit Gesamt

08:30 h

HM Bergauf

1440 hm

Höchster Punkt

2750 hm

Schwierigkeit

Schwer