Unterkünfte suchen
 
 
Unterkünfte suchen
 
 

Haben Sie Fragen? Unsere Urlaubsexperten beraten Sie gerne:

Tel +43 5088050

Echt einzigartig statt einfach alles.

 

Aufgrund der aktuellen Verordnung der österreichischen Bundesregierung wird der Seefelder Weihnachtsmarkt im November nicht stattfinden! Somit wird sich ein möglicher Beginn des Weihnachtsmarktes - abhängig von behördlichen Vorgaben - auf Dezember verschieben.

Genauere Informationen dazu erfolgen kurzfristig.

 

Advent in der Olympiaregion Seefeld

Ein stimmungsvoller Adventmarkt, der Seefelder Adventweg und besinnliche Kapellenwanderungen: In der einzigartigen Atmosphäre der winterlichen Olympiaregion Seefeld wird die besinnlichste Zeit im Jahr zu einem besonderen Erlebnis.

Alle fünf Regionsorte – Seefeld, Leutasch, Scharnitz, Reith und Mösern – verwandeln sich im Advent in stimmungsvolle Orte voller Besinnlichkeit.

Diese Besonderheiten solltet ihr im Advent in der Region nicht verpassen:

Der romantische Weihnachtsmarkt in der Fußgängerzone Seefeld mit Weisenbläsern, Chören und Konzerten., © Olympiaregion Seefeld, Stephan Elsler

Romantischer Weihnachtsmarkt

Aufgrund der aktuellen Verordnung der österreichischen Bundesregierung wird der Seefelder Weihnachtsmarkt im November nicht stattfinden! Somit wird sich ein möglicher Beginn des Weihnachtsmarktes - abhängig von behördlichen Vorgaben - auf Dezember verschieben.

Weitere Infos
Der Leutascher Kapellenadvent mit geführten Wanderungen lässt alte Traditionen wieder hochleben., © Olympiaregion Seefeld, Stephan Elsler

Leutascher Kapellenadvent

Jeden Freitag und Samstag im Advent finden die geführten Kapellenwanderungen mit den "Bantls" mit Voranmeldung statt.

Weitere Infos

Neu: Der Seefelder Adventweg

Am Seefelder Plateau kann man dieses Jahr eine ganz besondere Adventstimmung erleben. Weihnachtliche Beleuchtung und festlicher Schmuck, abwechslungsreiche Winteraktivitäten und ein entspanntes Flair beim Advent-Shopping in der Fußgängerzone verbinden sich zu einem Erlebnis der besonderen Art. Vom Dorfzentrum führt der Seefelder Adventweg durch die verschneite Winterlandschaft über den Pfarrhügel bis zum Seekirchl. Hier haben nicht nur Kinder Spaß am Rodelhügel. Eisstockschießen, Eislaufen und Langlaufen bieten ein vielseitiges Aktivprogramm für alle, die die Bewegung an der frischen Luft lieben. Anschließend führt der Adventweg vorbei an hell erleuchteten und geschmückten Geschäften zurück ins Dorfzentrum, wo das Glockenspiel der Glockengießerei Grassmayr, Adventkranz und Krippe verzaubern. Ein besonderer Winter, der eine echt einzigartige Gelegenheit bietet zur Ruhe zu kommen, die Natur zu genießen und den Advent von seiner besinnlichen Seite zu erleben.


Am 1. Adventsonntag (29.11.) wird die Fußgängerzone Seefeld erstmals festlich beleuchtet und begrüßt Besucher von dort an mit festlicher Weihnachtsbeleuchtung. Die sportlichen Aktivitäten werden je nach Witterung und behördlichen Vorgaben geöffnet.

Echt weis(s)e Weihnachten: Mit dem Zug fahren.

Die bequemste Art, in die Olympiaregion Seefeld anzureisen

Ohne verzweifelte Parkplatzsuche und ohne Stoßstange an Stoßstange – wer mit dem Zug in die Olympiaregion Seefeld anreist, wird schnell merken, wie sehr sich die umweltfreundliche Alternative im Gegensatz zum eigenen Fahrzeug lohnen wird. Von Innsbruck aus erreicht man den Bahnhof in Seefeld, direkt angrenzend an die Fußgängerzone Seefeld, in ca. 35 Minuten. Dort angekommen erwartet die Gäste im Gegensatz zur Landeshauptstadt ein echtes Winterwunderland! Gleiches gilt von Garmisch-Partenkirchen kommend, wo der Romantische Weihnachtsmarkt in Seefeld vom Bahnhof aus schon zu sehen ist.

Zur Anreise

Aktivitäten in der Weihnachtszeit