Unterkünfte suchen
 
 

Namensprägend für die 1022 erstmals urkundlich erwähnte Ansiedlung "Sevelt" (Feld am See) dürfte der schon damals existente Wildsee gewesen sein. Zur Zeit Kaiser Maximilians wurde dort eine Fischart eingesetzt, welche dem See seinen "zweiten" Namen gab (Lampretensee"). Allerdings war die wirtschaftliche Nutzung des Sees nur auf wenige Jahrzehnte beschränkt. Er trug und trägt weiterhin zur Schönheit der Seefelder Hochfläche bei und ist heute mit seinen zwei Standbadanlagen ein beliebter Badesee. Das südliche Ufer des Sees mit dem Reither Moor ist wegen seiner botanischen Besonerheiten seit 1926 Naturschutzgebiet.

Kontakt

Der Wildsee

Wetter

Bewölkt

Heute - 20.11.2017 Zunächst zeitweise sonnig, nachmittags Eintrübung und dann leichter Schneefall. -5° / 1° C

zur Vorhersage

Ihr MICE Partner

Die Non-Profit Congress- und Seminarabteilung der Olympiaregion Seefeld in Tirol unterstützt Sie mit fachlichem Know-how und Organisationsgeschick bei der individuellen Planung Ihrer Veranstaltung.

Klick hier

ORS Card

Die elektronische "Olympiaregion Seefeld Card" bietet Ihnen nach Vorweis eine Vielzahl an Ermäßigungen und Spezialangeboten!

Download
Unser Newsletter
Der Abonnent ist einverstanden, dass ihm der TVB regelmäßig, bis zu einmal pro Woche, per E-Mail einen personalisierten Newsletter übermittelt. Bevor der Abon-nent den ersten Newsletter erhält, bekommt er zum Nachweis, dass er über den angegebenen E-Mail-Account verfügungsberechtigt ist, eine Autorisierungs-E-Mail mit der Aufforderung, den darin enthaltenen Link anzuklicken. Der Abonnent kann den Newsletter jederzeit über den Abmeldelink am Ende jedes Newsletters abbe-stellen. Nähere Informationen können der Datenschutzerklärung unter www.seefeld.com/datenschutzerklaerung entnommen werden.