Scharnitzer Alm

Heute geöffnet  - 
12:00 - 19:00 Uhr
Montag, 10.08.
12:00 - 19:00 Uhr
Dienstag, 11.08.
12:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch, 12.08.
12:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag, 13.08.
12:00 - 19:00 Uhr
Freitag, 14.08.
12:00 - 19:00 Uhr
Samstag, 15.08.
12:00 - 19:00 Uhr
Sonntag, 16.08.
12:00 - 19:00 Uhr

Die kleine Scharnitzer Alm wirkt ein wenig als wäre die Zeit auf 995 Metern über dem Meer einfach stehen geblieben. Wanderer und Biker finden neben Ruhe und Erholung hier auch eine echte Tiroler Almwirtschaft mit unzähligen Tieren und hauseigener Sennerei. Unbedingt probieren sollte man bei der Einkehr daher die „Tiroler Brettljausn“ mit herzhaftem Ziegenkäse und hausgemachtem Speck, gefolgt von einem meisterlichen Kaiserschmarrn mit Grantn (Preiselbeerkompott).

Almwirtin Christine und Hirte Roland bewirtschaften die urige Almhütte mit Ziegen, Rindern, Schweinen, Hühnern, Katzen und Hund Amber heute noch wie genau damals – die Traditionsgeschichte zum Nachlesen gibt’s übrigens im Blog.

LAGE & AUSGANGSPUNKT
Wer mit dem Auto kommt, lässt sein Fahrzeug am gebührenpflichtigen Karwendelparkplatz (Parkplatz Länd) in Scharnitz stehen und kann hier gleich noch das Museum Holzerhütte besuchen – mit spannenden Hintergründen über die Alpenregion, ihre Almwirtschaft und die üppige Artenvielfalt in den weitläufigen Karwendelwäldern. Als umweltbewusste Alternative bietet sich die Anreise mit dem Zug direkt nach Scharnitz an, vom Bahnhof erreicht man das Museum Holzerhütte dann fußläufig in etwa zehn Minuten.

SOMMERTOUREN

  • Zur Scharnitzer Alm. Direkt vom Infozentrum Scharnitz führt am Karwendelparkplatz eine komfortable Forststraße in den weitläufigen Naturpark Karwendel. Nach rund 15 Minuten zweigt der Isarsteig nach rechts ab, führt auf den Nederweg und schon nach kurzer Zeit auf die gemütliche Almhütte.

    Zur Wanderung

  • Gleirschklamm. Der Einstieg zur wildromantischen Gleirschklamm befindet sich nur kurz hinter der Scharnitzer Alm. Von dort führen schmale Holzstege (nur für trittsichere und geübte Wanderer) entlang kleiner Stromschnellen und türkisblauer Wasserfälle durch die malerische Klamm. An der Forststraße Isartal verlässt man die enge Schlucht und kann dann noch zur Möslalm weiterwandern oder nimmt hier den Abstieg zurück nach Scharnitz.

    Zur Wanderung

Kontakt

Scharnitzer Alm
Christine Ackermann R. Neuner
Karwendelgebirge
Scharnitz
Tel.: (0043)664 5234567

Wetter

Leicht bewölkt

Heute - 10.08.2020 Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering. 10° / 28° C

zur Vorhersage

Arbeiten & Leben

Zentral gelegen und der Natur am nächsten. Arbeiten am Hochplateau bietet eine unvergleichbare Lebensqualität – mit Berg- und Zukunftsaussichten.

Mehr erfahren

"Olympia"

Haben Sie schon gebucht? OLYMPIA, Ihre persönliche Reiseassistentin - begleitet Sie online und immer top aktuell durch Ihren Urlaub.

Mehr erfahren

Unser Newsletter

Jetzt registrieren