Unterkünfte suchen
 
 
Unterkünfte suchen
 
 

Haben Sie Fragen? Unsere Urlaubsexperten beraten Sie gerne:

Tel +43 50880

W10: Winterwanderung durch das Leutaschtal

Weitläufige Winterwanderung durch die Weiler im tief verschneiten Leutaschtal.

Auf einen Blick

Startpunkt: Parkplatz Klamm - Leutasch (P12)
Endpunkt: Burggraben Leutasch
Aufstieg13 m
Höchster Punkt1.174 m
Streckenlänge13,0 km
Gehzeit / Gesamt03:45 hh:mm
Gehzeit / Aufstieg02:00 hh:mm
Schwierigkeitleicht

Höhenprofil

 

Route: Klamm – Platzl – Aue – Kirchplatzl – Weidach – Ahrn – Reindlau - Burggraben

Parkmöglichkeit und öffentliche Anreise:
P12 "Parkplatz Klamm"
Mit der Bahn bis Bahnhof Seefeld und weiter mit dem Regio-/Skibus bis Haltestelle "Leutasch Klamm"
Alle Verbindungen in Echtzeit finden Sie mit der Mobilitäts-App "wegfinder".
 
Wegbeschreibung:

Diese idyllische Winterwanderung durchquert das weitläufige Leutaschtal von Klamm bis Burggraben entlang der malerischen Leutascher Ache (Achweg).


Der Startpunkt dieser einfachen Spazierroute liegt direkt am kleinen (kostenpflichtigen) Parkplatz in Klamm, führt von dort zunächst in südlicher Richtung zum Infoplatz und überquert die Bundesstraße und die Leutascher Ache dort zum Wanderweg am Südufer.
 
Von hier folgt die Wanderung nun stetig dem Flusslauf der türkisblauen Ache und führt über die Ortsteile Platzl und Aue bis nach Kirchplatzl. Natürlich gibt es unterwegs immer wieder Möglichkeiten eine kleine Rast einzulegen und die eindrucksvolle Landschaft des Leutaschtals zu genießen - wahlweise in den Erholungszonen entlang der Leutascher Ache oder in einem der gemütlichen Leutascher Familienbetriebe am Weg.
Vom Leutascher Kirchplatzl geht es schließlich nach Weidach, dort wieder die Ache kreuzen und weiter nach Ahrn. Wer unterwegs noch eine schöne Seerunde einlegen möchte, macht einen Abstecher zum nahegelegenen Weidachsee (hier kann man im Winter auch Eisfischen) oder gönnt sich eine kleine Wellness-Auszeit in der ErlebnisWelt Alpenbad Leutasch.

Anschließend kreuzt man bei Ahrn auf die andere Talseite, wandert dort weiter durch Reindlau, kreuzt erneut die Leutascher Ache und folgt den Flussmeandern durch funkelnde Fichtenwälder. Zwischen Lochlehn und Unterkirchen verlässt die Route dann die Leutascher Ache, knickt rechts ab und führt am Waldrand entlang bis zum Endpunkt der Winterwanderung in Burggraben. Im gemütlichen Gasthof Mühle finden hungrige Wanderer*innen bei Bedarf auch eine rustikale Speisekarte mit allerlei gutbürgerlichen Schmankerln.

Alpiner Notruf & Bergrettung:
Tel.: 140

Onlineshop

Einfach und bequem online kaufen: Im Onlineshop der Region Seefeld findet man für jeden Anlass das passende Geschenk.

Mehr erfahren

Gutscheine

Schöne Stunden am Hochplateau gibt es jetzt auch zu verschenken! Bereiten Sie Ihren Liebsten eine Freude und schenken Sie etwas Zeit in der Region Seefeld.

Mehr erfahren

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Newsletter der Region Seefeld. Stories, Tipps für Ihren Urlaub uvm.

Jetzt registrieren