Wir verwenden Cookies für dein individuelles Surf-Erlebnis, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. (inkl. US-Anbietern)

Startpunkt

Solsteinhaus

Endpunkt

Pfeishütte

Schwierigkeit

Schwer

Distanz gesamt

16,50 km

HM Bergauf

1150 m

HM Bergab

1400 m

Höchster Punkt

2314 m

Zeit gesamt

09:00 h

Startpunkt

Solsteinhaus

Endpunkt

Pfeishütte

Schwierigkeit

Schwer

Distanz gesamt

16,50 km

HM Bergauf

1150 m

HM Bergab

1400 m

Höchster Punkt

2314 m

Zeit gesamt

09:00 h

Wandern

Beste Jahreszeit

Jän

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Weitwanderweg

Route: Solsteinhaus - "Hippen" - Frau Hitt Sattel - Restaurant Seegrube - Hafelekarhaus - Goetheweg - Mühlkarscharte - Mandlscharte - Pfeishütte

Wegbeschreibung:

Vom Solsteinhaus geht es zunächst auf Steig 213 hinab Richtung Möslalm. An der Abzweigung in der „Wilden Iss“  folgt man dem Gipfelstürmerweg (215) Richtung Osten an der Jagdhütte in der Wilden Iss vorbei. In Serpentinen führt der Steig den Rücken hinauf bis zum sogenannten „Hippen“. Nach einem kurzen Abstieg geht es nun durch versicherte Passagen steil hinauf zum Frau Hitt Sattel, der sich westlich der markanten Felsnadel der Frau Hitt befindet. Sie soll laut einer Sage eine Frau auf einem Pferd darstellen. Vom Frau Hitt Sattel anfangs steil absteigend, folgt man rechter Hand dem Weg 215 Richtung Höttinger Alm, weiter über herrliche Bergwiesen zum Restaurant Seegrube (1906 m). Von der Seegrube wandert man auf dem Steig 216 hinauf zum Hafelekarhaus (2269 m). Wer sich die 360 hm sparen möchte, nimmt die Hafelekarbahn. Südlich unterhalb der Hafelekarspitze verläuft nun der Goetheweg (219) zur Pfeishütte. Zunächst folgt man dem Pfad und gelangt ohne größere Höhenunterschiede über das Gleirschjöchl zur Mühlkarscharte. Währenddessen genießt man atemberaubende Ausblicke auf die Stadt Innsbruck und ins Inntal. Ab der Mühlkarscharte wechselt der Weg auf die

Weiterlesen ...

Empfohlene Ausrüstung

knöchelhohe Bergschuhe, Teleskopstöcke, ausreichend Wasser

Merkmale & Eigenschaften

Startpunkt

Solsteinhaus

Endpunkt

Pfeishütte

Karte & Höhenprofil

Ähnliche Tourenvorschläge

Wandern

Kulturwanderweg Scharnitz

Länge

3,00 km

Dauer

01:00 h

Bergauf

53 hm

Höhenmeter

1005 hm

Schwierigkeit

Leicht

Wandern

Rundwanderung Porta Claudia

Länge

2,50 km

Dauer

01:00 h

Bergauf

125 hm

Bergab

120 hm

Höhenmeter

1085 hm

Schwierigkeit

Leicht

Wandern

Rundwanderung um den Weidachsee

Länge

3,80 km

Dauer

01:00 h

Bergauf

46 hm

Höhenmeter

1156 hm

Schwierigkeit

Leicht

Wandern

Rundwanderung von Seefeld nach Auland & Reith

Länge

8,90 km

Dauer

02:30 h

Bergauf

122 hm

Höhenmeter

1199 hm

Schwierigkeit

Leicht

Wandern

Rundwanderung Aussichtsplattform Brunschkopf

Länge

12,00 km

Dauer

04:00 h

Bergauf

386 hm

Höhenmeter

1497 hm

Schwierigkeit

Mittel

Wandern

Wanderung Mühlberg Scharnitz

Länge

6,40 km

Dauer

02:45 h

Bergauf

342 hm

Höhenmeter

1315 hm

Schwierigkeit

Mittel

Wandern

Bergtour Überschreitung der Arnspitzen

Länge

11,50 km

Dauer

08:30 h

Bergauf

1353 hm

Höhenmeter

2196 hm

Schwierigkeit

Schwer

Wandern

Wanderung zur Birzlkapelle

Länge

4,60 km

Dauer

01:30 h

Bergauf

156 hm

Höhenmeter

1131 hm

Schwierigkeit

Leicht