Wir verwenden Cookies für dein individuelles Surf-Erlebnis, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. (inkl. US-Anbietern)
Die Kunst der Loipenpräparierung
Zeit.los Magazin

von Zeit.los Magazin

22. Januar 2024

Die Kunst der Loipenpräparierung

Auf Spur

Schneesicher und umrandet von beeindruckenden Berggipfeln bietet die Region Seefeld – Tirols Hochplateau die perfekte Kulisse für ein großflächiges und abwechslungsreiches Langlaufgebiet. Hinter den täglich frisch gespurten und perfekt präparierten Loipen steckt jede Menge Know-how und ein Team, das rund um die Uhr einsatzbereit ist.

Die Kunst der Loipenpräparierung: Hinter den Kulissen

Dort wo das Tal sich zu einem weitläufigen Hochplateau öffnet und zwischen beeindruckenden Berggipfeln die verschneite Landschaft im Sonnenlicht glitzert, dort ziehen in der Winterzeit Skater und klassische Langläufer ihre Runden. Über 245 bestens präparierte Loipenkilometer für alle Ansprüche locken nicht nur zahlreiche Freizeitsportler in die Region, sondern sind auch Austragungsort sportlicher Wettbewerbe. Breite und weltmeisterliche Streckenabschnitte für den Skating- oder Klassikstil sowie für den immer beliebter werdenden Biathlon bieten Langläufern ein wahres Eldorado an Möglichkeiten. Von der gemütlichen Genussrunde durch das Leutascher Hochtal bis zum professionellen Spitzensport in der Seefelder Sportsarena reicht das Repertoire des schneesicheren Hochplateaus. Das großflächige Langlaufareal verbindet die Orte der Region und wartet mit täglich frisch gespurten Langlaufstrecken auf.

Von Know-how und Einsatzbereitschaft: Die Meister der Loipenpräparierung in Aktion

Hinter diesem idyllischen Langlaufeldorado steckt jede Menge Know-how und ein Team, das mit großer Einsatzbereitschaft und bei jeder Witterung dafür Sorge trägt, dass die Loipen den Profi- wie Freizeitsportlern in einwandfreiem Zustand zur Verfügung stehen. „Das beginnt bereits im Oktober mit dem Mulchen der Loipen und diversen Aufbauarbeiten“, sagt Wolfgang Kratzer, Loipenmeister und stellvertretender Leiter des Technical Center Seefeld. „Brücken über Bäche und Tümpel, die nach der Saison im Frühjahr abgebaut wurden, werden im Herbst erneut errichtet, die Loipenbeschilderung wird wieder aufgestellt. Ab November beginnen wir dann mit dem Bereitstellen der Schneekanonen, die ab einer Außentemperatur von minus vier Grad zum Einsatz kommen“, erklärt der erfahrene Loipenmeister.

Sobald die Temperaturen den Einsatz der Schneekanonen erlauben, wird Schnee in größeren Mengen produziert und die großen Schneehaufen mittels Maschinen auf die Loipen verschoben. Sieben Pistenbully 100 und ein Prinoth Bison stehen dem für die professionelle Präparierung der Loipen zuständigen Team zur Verfügung. Denn Pistenpräparierung gleicht einer Wissenschaft. „Es ist für die Langlebigkeit der Loipe wichtig, dass die erste Schicht am Boden sehr gut durchgefroren ist. Der richtige Schichtenaufbau spielt für die Qualität und Beständigkeit einer Loipe eine wesentliche Rolle“, weiß Kratzer.

Es ist für die Langlebigkeit der Loipe wichtig, dass die erste Schicht am Boden sehr gut durchgefroren ist. Der richtige Schichtenaufbau spielt für die Qualität und Beständigkeit einer Loipe eine wesentliche Rolle.

Wolfgang Kratzer

Wolfgang Kratzer

Wie auch bei Alpinskipisten ist es wichtig, dass die Pisten über Nacht Zeit zum Ziehen haben. Dieses sogenannte „Sintern“ – eigentlich ein Verfahren aus der Metallverarbeitung – bedeutet auf den Schnee bezogen, dass die Schneekristalle durch die gegenseitige Berührung verschmelzen und dabei Grenzflächenenergie abgeben. So verfestigt sich der Schnee und kühlt ab. Je näher die Temperatur bei null Grad liegt, desto besser sintert der Schnee. Dieser Prozess braucht Zeit, weshalb nach der Pistenpräparierung in der Regel eine Ruhezeit von etwa acht Stunden notwendig ist. „Aus diesem Grund fahren unsere acht Fahrer nach Pistenschluss mit den Spurplatten, damit die Loipen über Nacht Zeit zum Ziehen haben“, erklärt Kratzer damit auch die Tatsache, dass es den frisch gespurten Loipen gar nicht gut bekommt, wenn sie in den Stunden nach der Präparierung befahren werden. „Wenn wir Langläufer nach Loipenschluss vorfinden, bitten wir Sie daher höflich, das Langlaufen außerhalb der Öffnungszeiten zu beenden.“

Perfektes Timing und Flexibilität: Das Geheimnis der Loipenpräparierung enthüllt

Grundsätzlich ist der beste Zeitpunkt zum Präparieren kurz vor dem Gefrierpunkt. Bei niederschlagsfreiem Wetter startet die Crew gegen 17:30 Uhr mit den Präparierarbeiten der Loipen und arbeitet in der Regel bis etwa 20 Uhr. „Bei Betrieb der Nachtloipe A1 in Seefeld von Montag bis Freitag von 17 bis 21 Uhr spuren unsere Fahrer die Loipe im Anschluss. Wird es im Frühjahr länger hell, starten wir dementsprechend später“, so der Loipenmeister. Die Entscheidung, wann letztlich der optimale Zeitpunkt zum Präparieren ist, hängt von mehreren Faktoren ab: Ist der Schnee trocken oder nass? Wird er sich in den nächsten Stunden abkühlen oder erwärmen? Wird es Niederschlag geben oder nicht? „Bei Neuschnee über Nacht fehlt die Zeit zum Sintern, was die Stabilität und Haltbarkeit der Loipe beeinträchtigt. Sind größere Neuschneemengen zu erwarten, ist die Crew rund um die Uhr im Einsatz, um die lockeren Neuschneemengen zu verfrachten und zu präparieren“, zeigt sich der Loipenmeister sehr dankbar seinem Team gegenüber, das während der Wintermonate überaus flexibel einsatzbereit sein muss und auch ist.

Loipenteam der Region Seefeld | Langlaufloipen & Pistengeräte
Dein Langlaufwinter: Hinter den weltweit einzigartigen Loipen der Region Seefeld steht ein großartiges Team an Mitarbeitern, das stets vom Morgengrauen bis in die späten Abendstunden auf den Langlauf-Loipen unterwegs ist. Über 245 Kilometer stehen den Langläufern als Klassik- und Skating-Loipen zur Verfügung.

Auch wenn die Region Seefeld als schneesicher gilt, lässt doch zu Beginn der schönsten Jahreszeit der erste Schnee manchmal auf sich warten. Für die nordische Wettkampfvorbereitung garantiert das ressourcenschonende Snowfarming-Projekt in Leutasch – wenn es die Temperaturen und Verhältnisse erlauben – bereits ab Mitte November die erste Trainingsloipe der Saison. „Dabei wird der Schnee im Winter davor produziert und in einem großen Haufen mit Hackschnitzel abgedeckt. So kühlt sich der Schnee unter der Hackschnitzelschicht selbst und wird im Herbst wieder abgedeckt und sobald es die Witterung Mitte November zulässt, auf die sogenannte Snowfarming-Loipe verbracht“, beschreibt Kratzer, wie mit diesem aus Skandinavien und Davos erfolgreich angewandten Projekt auch in der Region Seefeld für einen zeitigen Saisonstart gesorgt wird.

Perfekt präpariert

Die Loipen des Hochplateaus werden für Skating und Klassisch täglich extra breit gespurt und perfekt präpariert. Die Loipen sind – wenn nicht anders gemeldet – täglich von 9 bis 16:30 Uhr in Betrieb. In Seefeld wird von Montag bis Freitag die Nachtloipe A1 von 17 bis 21 Uhr außerdem mit Flutlicht beleuchtet. In 14 Betrieben quer über das Hochplateau kann man die Langlaufausrüstung ganz bequem ausleihen. Am gesamten Hochplateau gilt das Loipen- zudem auch als Busticket. Und wer hinterher noch etwas Entspannung sucht, findet rundum die besten Wellnessbetriebe der Region.

Zum Loipenbericht der Region Seefeld geht's hier

Und wem das noch nicht genug Einblicke in die Kunst der Loipenpräparierung sind, kann hier seinen Wissensdurst stillen.

Das könnte dich auch interessieren

Weitere Blogbeiträge

Winter

Clever Kombiniert

Kathrin Ebenhoch

von Kathrin Ebenhoch

30. Januar 2024

Winter

Auf Spur

Zeit.los Magazin

von Zeit.los Magazin

22. Januar 2024

Winter, Tipps & Empfehlungen

Auf Geschenk-Mission am Seefelder Weihnachtsmarkt

Nicolas Lair

von Nicolas Lair

13. Dezember 2023

Winter, Tipps & Empfehlungen

Warum dieser Winter dein Langlauf-Winter wird!

Tessa Mellinger

von Tessa Mellinger

30. November 2023

Winter

Der große Schnee

Zeit.los Magazin

von Zeit.los Magazin

20. November 2023

Regions-Originale, Frühling & Herbst, Arbeiten & Leben

Ganghofer-Hubertuswoche: Zusammenhalt und kritischer Austausch

Kathrin Ebenhoch

von Kathrin Ebenhoch

28. September 2023

Frühling & Herbst, Tipps & Empfehlungen

Ostereier färben

Gast Blogger

von Gast Blogger

06. April 2023

Winter

Wander, Weiter

Zeit.los Magazin

von Zeit.los Magazin

02. März 2023

Winter, Tipps & Empfehlungen

Ins Schwarze treffen – Biathlon-Schnupperkurs

Zeit.los Magazin

von Zeit.los Magazin

09. Januar 2023

Regions-Originale, Arbeiten & Leben, Winter

Skilehrer müsste man sein...

Zeit.los Magazin

von Zeit.los Magazin

05. Dezember 2022

Winter, Tipps & Empfehlungen

Winteridyll Wildmoos: Der Ort zwischen den Orten

Zeit.los Magazin

von Zeit.los Magazin

01. November 2022

Frühling & Herbst, Tipps & Empfehlungen

Die schönsten Sonnenplatzln im Herbst

Chris Weittenhiller

von Chris Weittenhiller

03. Oktober 2022

Regions-Originale, Arbeiten & Leben

Die Tracht: Unser schönstes Gwand

Janina Sauer

von Janina Sauer

01. September 2022

Frühling & Herbst, Tipps & Empfehlungen

Frühlings-Tipps: Die schönsten Orte im Frühling

Tessa Mellinger

von Tessa Mellinger

07. April 2022

Frühling & Herbst, Tipps & Empfehlungen

Dinge, die du im Frühling unbedingt tun solltest

Tessa Mellinger

von Tessa Mellinger

02. April 2022

Sommer, Frühling & Herbst, Tipps & Empfehlungen

Die spektakulärsten Pools

Janina Sauer

von Janina Sauer

31. März 2022

Frühling & Herbst

Frühjahrsputz auf 300 Quadratkilometern

Laura Föger

von Laura Föger

22. April 2021

Arbeiten & Leben, Sommer

Bio-Ortswärme Seefeld: Energie aus Biomasse

Chris Weittenhiller

von Chris Weittenhiller

30. Oktober 2020

Tipps & Empfehlungen, Sommer, Winter

Wo die Seele baumelt: Day Spa rund um Seefeld

Chris Weittenhiller

von Chris Weittenhiller

25. September 2020

Frühling & Herbst, Tipps & Empfehlungen

Die schönsten Wanderungen im Herbst

Tessa Mellinger

von Tessa Mellinger

01. September 2020

Sommer, Tipps & Empfehlungen

Bergtour mit Ausblick: Die 5 schönsten Gipfeltouren

Tessa Mellinger

von Tessa Mellinger

01. Juli 2020

Sommer, Tipps & Empfehlungen

20 Mal kühles Nass rund um Seefeld

Tessa Mellinger

von Tessa Mellinger

08. Juni 2020

Arbeiten & Leben, Tipps & Empfehlungen

Bauanleitung: Ein Haus für wilde Bienen

Chris Weittenhiller

von Chris Weittenhiller

19. Mai 2020

Regions-Originale, Arbeiten & Leben

Auf neuen alten Wegen: Bäuerin Simone Neuner

Tessa Mellinger

von Tessa Mellinger

25. April 2020

Kochstube, Winter

Zauberbrot mit Tradition: Der Tiroler Zelten

Gast Blogger

von Gast Blogger

19. Dezember 2019

Regions-Originale

Reither Brot: Tradition zum Anbeißen

Chris Weittenhiller

von Chris Weittenhiller

06. Dezember 2019

Regions-Originale, Winter

Regions-Originale: Monika und Hansi Bantl

Tessa Mellinger

von Tessa Mellinger

14. November 2019

Arbeiten & Leben, Regions-Originale

Leutasch is(s)t vegan: Florian Feckls kreative Küche

Tessa Mellinger

von Tessa Mellinger

19. September 2019

Regions-Originale, Arbeiten & Leben

Bauer Thomas Nairz und der Almabtrieb

Tessa Mellinger

von Tessa Mellinger

10. September 2019

Sommer, Tipps & Empfehlungen

Abenteuertour: Rafting auf der Isar

Tessa Mellinger

von Tessa Mellinger

02. August 2019

Sommer, Tipps & Empfehlungen

Karwendel Höhenweg: Weitwandern inmitten von Giganten

Zeit.los Magazin

von Zeit.los Magazin

01. August 2019

Sommer, Arbeiten & Leben

Magdalena Kirchtag

Gast Blogger

von Gast Blogger

17. Juli 2019

Regions-Originale, Arbeiten & Leben

Regions-Originale: Johanna Krug und ihr Kräutergarten

Tessa Mellinger

von Tessa Mellinger

15. Mai 2019

Sommer, Tipps & Empfehlungen

Mit dem E-Bike zum Isar-Ursprung

Lisa Krenkel

von Lisa Krenkel

14. Mai 2019

Regions-Originale, Winter

Josef Schandl und die Loipen

Tessa Mellinger

von Tessa Mellinger

05. Februar 2019

Sommer, Arbeiten & Leben, Frühling & Herbst

Almabtrieb: Wenn die Kühe wieder nach Hause kommen...

Gast Blogger

von Gast Blogger

03. September 2018

Regions-Originale, Arbeiten & Leben

Regions-Originale: Christine Ackermann und die Scharnitzer Alm

Tessa Mellinger

von Tessa Mellinger

29. August 2018

Sommer, Frühling & Herbst, Arbeiten & Leben

Handwerksfest: Altes Handwerk neu gelebt

Tessa Mellinger

von Tessa Mellinger

28. August 2018

Zeit.los Magazin

Zeit.los Magazin

Das zeit.los Magazin schreibt die schönsten Geschichten von Tirols Hochplateau: über seine Menschen, einzigartige Orte und alle Abenteuer, die man auf 1.200 Metern erleben kann. Das Magazin erscheint 2x jährlich – im Sommer wie Winter – und liegt gerne zur Entnahme auf.

Teilen